Suche

Optimierung des Hormonspiegels – ohne Chemie oder Hormone​

Die Wechseljahre sind ein normaler Vorgang und keine Krankheit

Vor allem in der Anfangsphase der Wechseljahre basieren viele Beschwerden auf einem Progesteron-Mangel. In vielen Fällen hilft es eher, progesteronhaltige Pflanzen einzunehmen.


Das Ausbleiben des Eisprungs führt zu Progesteronmangel und damit zu einem Östrogenüberschuss.


Progesteronreiche Kräuter und Lebensmittel

Diese Pflanzen enthalten zwar kein echtes Progesteron, sondern nur Substanzen, welche sich im Körper ähnlich wie Progesteron verhalten.


  • Chinesische Yams

  • Mexican Wild Yam

  • Fenchel

  • Mistel

  • Mönchspfeffer, Blätter & Samen (v.a. zu Beginn der Wechseljahre)

  • Frauenmänteli

  • Nachtkerze

  • Schafgarbe

  • Passionsblume

  • Traubensilberkerze

  • Bockshornklee

  • Honigklee (Steinklee)

  • AlfaAlfa

  • Rüebli, Spargeln, Kopfsalat

  • Papaya, v.a. Kerne (25-50 Kerne pro Tag)


Viele denken sich, es sind ja nur Kräuter! Unterschätzen Sie nicht die Kraft der Kräuter bei regelmässiger Anwendung. Gerne gebe ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch mehr Tipps und Tricks, wie Sie wieder mehr Wohlbefinden erlangen.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zitat