top of page
Menschen machen ein Selfie

Erwachsene 

Akute Krankheiten können innerhalb von Stunden bis zu wenigen Tagen in Heilung übergehen. Bei chronischen Krankheiten ist das Tempo der Besserung abhängig von der Dauer der bisherigen Erkrankung und kann Tage bis Wochen, unter Umständen auch Monate dauern


Wann kann Homöopathie angewendet werden?
Bei körperlich, geistigen und seelischen Beschwerden, von der akuten Erkältung bis zu der chronischen rheumatischen Erkrankung. Hier einige Beispiele:

 

  • Hauterkrankung wie z.B. Neurodermitis, Psoriasis, Warzen, etc.

  • Heuschnupfen

  • Asthma

  • Schilddrüsen Probleme

  • Diabetes

  • Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Kopfschmerzen, Migräne

  • Schwindelanfälle

  • Schlafprobleme

  • Schwangerschaft und Geburten, Stillbeschwerden

  • Menstruationsbeschwerden

  • Knochenbrüche

  • Muskelkrämpfe, Epilepsie

  • Blasenentzündungen

  • Verdauungsprobleme

  • Depressionen

  • Vermehrtes Schwitzen

  • Rheuma

  • Gelenk- oder Muskelschmerzen

  • etc.


Vorgehen bei einer Fallaufnahme
Zur homöopathischen Behandlung von chronischen Krankheiten muss die Gesamtheit der vorhandenen Krankheitszeichen des Patienten wie zum Beispiel Schwitzen, Schlaf, Körperausscheidungen, Ernährungsgewohnheiten und auch die Gemütswelt der gesamten Lebensgeschichte erfasst werden.


Der Patient erhält einen Fragebogen, den er in Ruhe zu Haus beantworten soll. Dieser dient in der folgenden 1.5 - 2 Stunden langen "Homöopathischen Erstanamnese" als Gedankenstütze für den Patienten und Homöopathen.

Folgekonsultationen dauern zwischen 0.5 bis 1 Stunde. Die Häufigkeit der Besuche richtet sich nach der Erkrankung des Patienten, bei chronischen Beschwerden gibt es ca. alle 2 - 3 Monate ein Gespräch.

Telefonkonsultationen oder Skype

Telefonische Konsultationen sind auch möglich bei akuten Erkrankungen oder nach der 2. Folgekonsultation. Wenn die Behandlung erfolgreich verläuft, gebe ich jeweils Reserve-Globuli dem Patienten mit nach Hause. Bei allfälligen Beschwerden genügt dann ein kurzer Anruf, um die ganze Situation miteinander besprechen zu können.

bottom of page